Ein Wochenende der Stadt entfliehen

Wir leben das Klischeé der urbanen Generation Y, die es in die Natur zieht. Und wir lieben es. Ob zu Fuß um einen See oder paddelnd auf ihm drauf, durch das Tal hindurch oder vom Berg darauf hinabschauend – drei ganze Tage tauchen wir ein, in das schöne Grün.
Mit Rucksack, Zelt und Schlafsack erkunden wir nicht nur Trampelpfade und Landstraßen sondern auch den Retro-Charme deutscher Camping-Plätze. Im Gepäck: Fragen für unsere Wegbegleiter, Erzählungen, Lieder. Und ein paar Flaschen Wein.

Annika & dschul

Geschichte

2015

In vier Tagen um den Schweriner See

Als Kulisse für die Schweriner See-Tour diente das märchenhafte Schweriner Schloss. Beim Wandern erlebten wir den Schweriner See, der zu den größten Seen Deutschlands gehört und somit viel Raum für eine ausgedehnte Wanderung bat. 61 Kilometer in vier Etappen galt es auf Schusters Rappen um den See herum zurückzulegen.

Die Stecke um den Schweriner See

Schwerin – Raben Steinfeld – 12 km
Raben Steinfeld – Dobin am See – 24 km
Dobin am See – Seehof – 25 km
Seehof – Schwerin – 10 km

2016

Mit dem Kanu auf der Schwentine

Es ging nach Schleswig-Holstein, wo die Seenplatte um Plön ein herrliches Paddelparadies geschaffen hat. Hier haben wir in drei Tagen auf verschiedenen Seen und ihren kleinen Verbindungsstraßen gepaddelt und auf direkt angrenzenden Campingplätzen unsere Zelte aufgeschlagen.

Die Strecke auf der Schwentine

Eutin- Plön – 15 Km
Plön – Preetz – 18 km
Preetz – Kiel– 15 km

2017

Pilgern auf dem Rennsteig

3 Tage, 17 Wanderer, 45 entspannte Kilometer. In der Mitte Deutschlands ging es auf den Pfaden Luthers durch Wälder, Täler und Felder. Durch die Drachenschlucht über den Inselberg bis zum Bergsee an der Ebertswiese. Das grüne Herz Deutschlands hat trotz herbstlich grauem Wetter nichts an Schönheit eingebüßt. Dem grauen Wetter wurde am Wegesrand mit Schweizer Likör und Käse getrotzt. Und den Sprung in den Bergsee haben wir uns auch nicht nehmen lassen. Überhaupt: In Jugendherberge und Finnhütten wurde es dann erst richtig gemütlich.

Die Strecke auf dem Rennsteig

Eisenach- Großer Inselberg – 24 Km
Großer Inselberg – Ebertswiese – 13 km
Ebertswiese – Tambach- Dietharz – 8 km

2018

Padeln auf der Saale

20 Rambler haben im September 2018 die Saale unsicher gemacht. Ein kunterbuntes Team paddelte von Kahla über Jena nach Naumburg. Wir haben in diesem Jahr zum ersten Mal ganze Gasthöfe für uns gebucht und hatten in unser Party-Nacht am Samstag sogar ein ganzes großes Schulllandheim für uns. Ein weiteres Highlight war unser Restaurant in einer Klein-Garten-Siedlung in Jena: unvergesslich durch eine grandiose Kellnerin, die urtypische Thüringer Küche und einem unschlagbaren Team aus alten und neuen Ramblern.

Die Strecke auf der Saale

Kahla – Jena – 24 Km
Jena – Camburg – 30 km
Camburg – Naumburg – 21 km

null

Rambling Weekend 2019

Oh du wunderschöne Loreley

05.09.2019 – 08.09.2019

Donnerstag

Der Donnerstag beginnt im Hotel und Restaurant Krone in Kestert. 300 Meter vom Bahnhof entfernt werden 25 Rambler/innen nach und nach eintrudeln und sich bei den ersten guten Getränken auf das Rambling Weekend einstimmen. Für diejenigen, die noch Energie für die Wanderung am nächsten Tag benötigen, bietet die Küche regionale Spezialitäten – wie Rheinisches Küferschnitzel oder Rheinischer Sauerbraten. Unsere erste Nacht werden wir in der luxuriösesten Unterkunft verbringen, die je ein Rambler betreten hat. Freut euch auf Doppelzimmer und ein Hotelfrühstück am morgen.

Freitag

Von Kestert nach St. Goarshausen – 16,6 km …

… mit scharfen Anstiegen und Gefällen führt die landschaftlich sehr abwechslungsreiche Wanderung durch das Pulsbachtal, einen Eichen-Krüppelwald und über offene Felder zur Burg Maus und zu Relikten des Bergbaus.

In Sankt Goarshausen bietet uns das Winzerhaus Loreley Koch- und Grillmöglichkeiten für den Abend an. Der Rewe für unseren Einkauf ist nur 300 Meter entfernt. Nach unserer Startetappe werden wir uns für unsere Königsetappe um die Loreley stärken. Spiele und Geselligkeit sind dann in unseren Appartements angesagt, neben der Pflege der ersten Blessuren.

Samstag

Von Sankt Goarshausen nach Kaub – 25,5 km

Ob blonde Schönheit oder gefährliche Hexe – die Loreley wäre ohne die von Brentano und Heine geprägte Sage nur halb so anziehend. Die Wandersleute fordern auf dieser Etappe aber vor allem die Felsen von der Loreley über die Spitznack bis zum Roßstein.

Unser letztes Gästehaus liegt etwa 70 Meter über dem Rhein. Von der Rheinterrasse aus hat man einen einmaligen Blick auf die Zollburg Pfalzgrafenstein mitten im Rhein. Eine der wohl schönsten Terrassen am Rhein. Nach Wandertag zwei die pure Gönnung.

Sonntag

Von Kaub nach Lorch – 13,1 km

Im „Freistaat Flaschenhals“ führten Kaub und Lorch 1919-23 ein freies Leben. In den alten Weingerten verbindet diese Panoramawanderung mit vielen Blicken auf die Nachbarburgen die beiden Orte, die selbst mit besonderen Baudenkmälern gesegnet sind.
Wir werden am Sonntag versuchen gegen 16 Uhr am Bahnhof in Lorch anzukommen.

Kontakt

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus

ANMELDEN 2020

Rambling Weekend 2020

WIR MACHEN WEITER!

Menü